Aktuelle Nachrichten

Aktionstag Restaurierung am 4.10.2018, 14-20 Uhr

Warum lösen sich Farbschollen von einer Skulptur, warum verursachen Metallfäden Flecken an Textilien? Was verraten Schäden über das Vorleben von Objekten? Diesen und vielen anderen Fragen zu Untersuchung und Erhalt von mittelalterlichen Kunstwerken widmen sich Fachleute aus dem Bereich der Restaurierung am nächsten KölnTag, Donnerstag, 4.10.2018. Zu diesem gemeinsamen Aktionstag laden das Museum Schnütgen und der Studiengang Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften der TH Köln ein. Von 14-20 Uhr stellen Professorinnen und Professoren und Studierende der TH Köln ihre Arbeit an einzelnen Werke aus Papier, farbig gefasstem Holz, Metall und Textil aus den Museumsbeständen vor, erörtern materialspezifische Probleme der Restaurierung und Konservierung und freuen sich auf anregende Diskussionen mit den Besuchern.
Der Aktionstag bietet einen Einblick in den facettenreichen Arbeitsbereich des Restaurators und der Restauratorin, der am „Tag der Restaurierung“ an der TH Köln am 14.10.2018, 10-18 Uhr, noch vertieft werden kann. Zudem bildet er einen ersten Auftakt zu „Unter der Lupe“, der nächsten Sonderausstellung des Museum Schnütgen, die ab 13.11.2018 zu sehen ist und sich den Fragen nach Material und Technologie an ausgewählten Objekten der eigenen Sammlung widmet.

 

Kunstwerke auf Reisen

Momentan sind verschiedene Werke aus der Sammlung des Museum Schnütgen als Leihgaben unterwegs und in folgenden Ausstellungen zu sehen.

 

Vom Dachboden ins rechte Licht gerückt. 100 Jahre Diözesanmuseum, Diözesanmuseum Osnabrück, bis 11.11.2018

 

Byzanz & der Westen, Schallaburg (Österreich), bis 11.11.2018

 

BodenSchätze. Archäologie in Köln, Römisch-Germanisches-Museum, Köln, bis 31.12.2018


Irrtümer & Fälschungen der Archäologie,
erste Station der Ausstellung im LWL-Museum für Archäologie in Herne, endete Anfang September 2018,
zweite Station der Ausstellung im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim, 24.11.2018 - 26.05.2019