Individuell buchbare Angebote

Kunst für die Ewigkeit

Gleich hinter dem Eingang zum Museum warten die Steinskulpturen auf den Besucher. Der einem Kreuzgangflügel nachempfundene Verbindungsgang und der große Ausstellungsraum des Erweiterungsbaus zeigen den reichen, „steinernen“ Museumsfundus. Steinplastik des 9. bis 16. Jahrhunderts von Kreuzgängen, Portalen, Lettnern und Altären wartet auf Sie und zeigt Ihnen die hohe Qualität, die die Skulptur im Rheinland einstmals auszeichnete.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Angebot buchen

Reliquien und Reliquiare

Sie kennen Sie sicher, die bekannteste Spezialität kölnischer Frömmigkeit: die Ursulabüste. Daneben kennt das Rheinland aber viele weitere Varianten der mittelalterlichen Reliquienverehrung. Diesem Phänomen verdanken viele Goldschmiede- und Holzbildwerke ihre Existenz – als kostbare Hüllen für Gebeine und materielle Hinterlassenschaften christlicher Heiliger –, und ihm wiederum verdanken wir viele kuriose Geschichten. Kommen Sie mit auf eine irritierende Reise, die das Denken des Mittelalters beleuchtet. 

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Angebot buchen

Memento mori. Gedenke des Todes

Schon im Eingangsbereich des Museums erwartet Sie ein tanzender Sensenmann. Ihr Weg durch die Sammlung führt Sie zu Objekten rund um das Thema Vergänglichkeit. Die erlesene Sammlung spätgotischer und barocker Darstellungen zum Thema "Memento Mori" bietet einen Zugang zu einer schaurig-schönen Welt, die heute kaum mehr präsent ist, die jedoch Lebenswelt und Lebensgefühl der Menschen über Jahrhunderte hinweg prägte. 

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Angebot buchen

Das Museum im Überblick

Erleben Sie die ganze Vielfalt mittelalterlicher Kunst! Holzbildwerke, Goldschmiedekunst und Elfenbeintafeln warten in der romanischen Cäcilienkirche, in neu geschaffenen Berreichen sind Steinskulptur, Glasmalerei und Textilkunst zu entdecken. In einer lichten und hellen Präsentation stehen die Objekte vergangener Jahrhunderte ganz selbstverständlich vor dem Betrachter: das Mittelalter wird zur Gegenwart. 

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: möglich

Angebot buchen

Himmelslicht - durchleuchtete Wände

Die exquisite Sammlung von Glasgemälden des Museums Schnütgen lädt zu einer Reise auf den Spuren des Lichts und seiner Wirkung ein. Der optische Genuss, den diese leuchtenden Arbeiten des 12. bis 16. Jahrhunderts bieten, ist unmittelbar, denn so direkt lässt sich Glasmalerei selten erleben. Sie werden feststellen, dass das vermeintlich „dunkle" Mittelalter sich durchaus hell und farbvoll zeigte.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Angebot buchen

Textile Kunst aus 1000 Jahren

Über 3.500 Gewebe, Stickereien und Wirkereien, mehr als 300 liturgische Gewänder und Antependien - der Bestand des Museums zählt zu den umfangreichsten Sammlungen mittelalterlicher Textilkunst weltweit. Das Museum zeigt eine erlesene Auswahl dieser kostbaren und empfindlichen Stoffe in wechselnder Präsentation.

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Angebot buchen

Raum - Bauformen - "durchleuchtete Wände"

Das Museum Schnütgen in der Cäcilienkirche bietet einen ganz eigenen Zugang für Blinde und Sehbehinderte. Die unterschiedlichen Raumabschnitte können akustisch erschlossen und mit ihren Bauformen (Pfeilern, Säulen, Kapitellen) auch ertastet werden. Bereits der romanische Portallöwe am Eingang lädt zu einer haptischen Begegnung ein. Noch für stark Sehbehinderte bieten die mittels rückwärtiger Lichtquellen erstrahlenden Glasgemälde in ihrer Leuchtkraft einen nachvollziehbaren Zugang zum mittelalterlichen Prinzip der Glasmalerei. Mehrere Objekte, die man in die Hand nehmen kann, runden die faszinierenden Eindrücke ab.

Dauer: 1,5 Stunden | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 112,50 | ermäßigt € 75 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt

Angebot buchen

Raum - Bauformen - "durchleuchtete Wände"

Das Museum Schnütgen in der Cäcilienkirche bietet einen ganz eigenen Zugang für Blinde und Sehbehinderte. Die unterschiedlichen Raumabschnitte können akustisch erschlossen und mit ihren Bauformen (Pfeilern, Säulen, Kapitellen) auch ertastet werden. Bereits der romanische Portallöwe am Eingang lädt zu einer haptischen Begegnung ein. Noch für stark Sehbehinderte bieten die mittels rückwärtiger Lichtquellen erstrahlenden Glasgemälde in ihrer Leuchtkraft einen nachvollziehbaren Zugang zum mittelalterlichen Prinzip der Glasmalerei. Mehrere Objekte, die man in die Hand nehmen kann, runden die faszinierenden Eindrücke ab.

Dauer: 1,5 Stunden | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 112,50 | ermäßigt € 75 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt

Angebot buchen