Ehrenamtliches Engagement
im Museum Schnütgen

Auf vielen Gebieten wird das Museum durch ehrenamtliche
Helfer unterstützt, die dazu beitragen, die Besucher freundlich
zu empfangen, zu informieren und ihnen den Besuch
angenehmer zu gestalten.

Arbeitskreis Führungen

Besonders traditionsreich ist der Arbeitskreis Führungen, der seit über dreißig Jahren besteht. Seine Mitglieder verbindet ein besonderes Interesse für die Kunst des Mittelalters und die Sammlungen des Museums. In Referaten und internen Führungen, auch gemeinsam mit den Kuratoren des Museums, vertiefen sie kontinuierlich ihre Kenntnisse und bereiten die kostenlosen öffentlichen Führungen vor, die der Arbeitskreis regelmäßig anbietet. In diesem Rahmen werden auch Ausflüge in andere Städte, Museen und Ausstellungen organisiert.

Die öffentlichen Führungen des Arbeitskreises finden jeden Mittwoch und Sonntag um 14.30 Uhr statt, sowie an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 18 Uhr. Zu den Sonderausstellungen werden darüber hinaus weitere Führungen angeboten.

Ansprechpartner: Paul Georg Wachten
p.wachten[at]aol.de

 

Arbeitskreis Besucherinformation

Ehrenamtlich besetzt ist der gemeinsame Empfang für die Besucher im 2010 eröffneten Neubau für das Rautenstrauch-Joest-Museum und das Museum Schnütgen. Die Mitglieder dieses Arbeitskreises versorgen die Besucher mit Informationen und geben auch die Audioguides für beide Museen heraus.

Kontakt während der Öffnungszeiten des Museums: Tel. +49 (0)221 221 31355

 

Arbeitskreis Museumsshop

Der Museumsshop bietet den Besuchern viele schöne und ungewöhnliche Dinge und Bücher an. Er wird gemeinsam von den Freundeskreisen beider Museen, der Museumsgesellschaft RJM und dem Freundeskreis Museum Schnütgen, betrieben.

Die Damen und Herren, welche die Besucher bei der Auswahl beraten und den Shop geöffnet halten, tun dies ehrenamtlich.

Kontakt: Katharina Krebs
k.krebs[at]msshop33.de

 

Arbeitskreis Garten

Mit dem Museumsneubau wurde auch ein kleiner Garten neu angelegt, der an die Nordseite der Cäcilienkirche anschließt und von den Ausstellungsräumen des Museum Schnütgen aus zugänglich ist. Seit der Frühzeit des Cäcilienstifts hatte dieser Ort unterschiedliche Funktionen, vom Friedhof und Kreuzgang bis zum Nutzgarten. Der heutige Garten ist gedacht als „Lustgarten“, ein Ort der Erholung und Muße, in dem auch einige aus mittelalterlichen Gärten und Bildern bekannte Pflanzen wachsen.

Der Bepflanzung und Pflege des Gartens hat sich ein ehrenamtlicher Arbeitskreis unter der Leitung der ehemaligen Direktorin des Museums
Prof. Dr. Westermann-Angerhausen angenommen.

Kontakt über das Sekretariat des Museums:
+49 (0)221 221 22310 oder
museum.schnuetgen[at]stadt-koeln.de